< Zurück zur Übersicht

Schule meets Company

SCHULE+ | Wilhelm + Mayer übernimmt Patenschaft für HTL-Klasse

20. Juli 2018 | 10:01 Autor: Wilhelm+Mayer WM | Anzeige Vorarlberg

Unter dem Titel „Schule und Company“ hat Wilhelm+Mayer die Patenschaft für die „1 B Höhere Bautechnik“, kurz 1BHBT, mit derzeit 26 Schülerinnen und Schülern übernommen und wird sie von der ersten bis einschließlich der fünften Klasse begleiten.

DI Stephan Michel ist auf Ebene der Lehrenden der HTL Ansprechperson. Denise Fehle hat die HTL absolviert und weiß deshalb, wie es den Schülern geht. Für Wilhelm+Mayer betreut sie die Zusammenarbeit. „Auch für unser Unternehmen ist es eine tolle Möglichkeit. Bei uns ist es besonders interessant, weil wir in so vielen Bereichen der Bauwirtschaft vertreten sind: Hoch- und Tiefbau, Brückenbau, Asphalt, Rohstoffgewinnung (Kieswerk, Deponie), Fertigteilwerk, Wohnbau, … oft ist den Schülern nicht bewusst, was alles möglich ist“, bringt sie einen Gedanken zum Ausdruck.

Gut definierte Zusammenarbeit
Ein gut formuliertes Regelheft der HTL gibt Auskunft über die angestrebten Maßnahmen, die ein Patenschaftsunternehmen als Praxisbezug beisteuern soll. Gestaltungsspielräume für das Programm gibt es dabei noch genug. Zusätzlich möchte man den jungen Leuten durchaus auch auf persönlicher Ebene etwas näher kommen. Wichtig deshalb auch die Pflege einer kontinuierlichen Beziehung zwischen Schülerinnen/Schülern und Unternehmen. Besuche bei Firmen aus der Bauwirtschaft
sollen das Kennenlernen von und Kontakte in unterschiedlichste Wirtschaftsbereiche der Baubranche ermöglichen. Daneben sollen Vorträge und Workshops Vertiefungen zu speziellen Themen bieten. Der erste Workshop, der von W+M angeboten wurde, war kein bauspezifischer, sondern zu einem existenziellen Thema jedes Schülers: „Lernen lernen.“

Kontakte, vertieftes Wissen, Praktika
Die Vermittlung und Bereitstellung von Ferialjobs und Praktika stehen ganz oben auf der Wunschliste der HTL. Exkursionen auf Baustelle und nicht zuletzt die Auseinandersetzung mit Organisation, Bau- und Projektmanagement, Arbeitsabläufen und der technischen Arbeitsvorbereitung sollen praktische Einblicke in die Arbeits- und Aufgabenwelt eines Bauunternehmens eröffnen. Daraus können Themen
für Diplomarbeiten entstehen, die auch von den Unternehmen mitbegleitet werden sollen.

Praxis und Jobchance
Letztlich soll der Praxiskontakt auch dazu dienen, entscheidende Stärken zu entwickeln und zu formulieren, um sich erfolgreich bei einem Unternehmen bewerben zu können. Über die Jahre erwartet man sich bei W+M auch, Beziehungen zum einen oder anderen Talent zu entwickeln. Talente, die das Bauunternehmen laufend benötigt.

    Wilhelm + Mayer Bau GmbH

    Dr.-A.-Heinzle-Straße 38, 6840 Götzis
    Österreich
    +43 5523 62081-0
    [email protected]wilhelm-mayer.at
    www.wilhelm-mayer.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht