< Zurück zur Übersicht

Unweit des ursprünglichen Standorts steht das neue Betriebsgebäude des Götzner Bauunternehmens Wilhelm+Mayer.

Wilhelm+Mayer - Toparbeitgeber seit 1937: Ein Buch über sechs Generationen Bauen und 80 Jahre Wilhelm+Mayer

13. November 2017 | 09:17 Autor: Wilhelm+Mayer | Anzeige Vorarlberg

Auf Initiative von und unter der intensiven Mitarbeit von German Wilhelm entstand nun ein Buch über die Bauleute Wilhelm und das inzwischen 80 Jahre alte Unternehmen Wilhelm+Mayer in Götzis.

Die Wilhelms seit 1802 bis 1937
In einer langen Folge von Bauleuten wird der 1783 geborene Anselm Wilhelm als erster genannt. Zwei seiner Söhne ergreifen ebenso einen Bauberuf, der ältere wandert nach Frankreich aus. Der zweitälteste, Johann, wird als Kirchenerbauer, etwa der Neuen Götzner Pfarrkirche oder der Volksschule Kirchdorf in Lustenau gelobt und bekannt. Im Juli 1886 verunfallt er tödlich auf einer Baustelle. Jahre später tritt Adolf Wilhelm in die Fußstapfen des Vaters und legt 1902 die Maurermeisterprüfung in Feldkirch ab. Auch er erlangt durch Kirchenbauten in Fraxern oder Koblach, den Bau eines Hochbehälters in Götzis und anderen „Infrastrukturprojekten“ einen ausgezeichneten Ruf. Seine Tätigkeit muss er kriegsbedingt einstellen und sucht erst 1921 um die Wiedereröffnung seines Baumeistergewerbes an. Einer seiner Söhne ist Hugo Wilhelm. Mit seinen Söhnen Werner und German und seinem Enkel Johannes findet die Leidenschaft zum Bauen in Wilhelm+Mayer eine kontinuierliche Fortsetzung.

Von 1937 bis zur Übernahme sämtlicher Geschäftsanteile durch German und Johannes Wilhelm 2003, wird die Geschichte, das Wachstum und der Erfolg von Wilhelm+Mayer auch von Gründer Hugo, Sohn Werner Wilhelm, Erwin Mayer und seinen Söhnen Franz-Josef, Hermann und Elmar Mayer mitgestaltet.

Erfolgreich in unterschiedlichsten Bausparten
Die Geschichte von Wilhelm+Mayer ist die eines erfolgreichen Bauunternehmens, das in den unterschiedlichsten Sparten tätig ist. Das beginnt mit einem starken Auftritt im Hochbau, wo die ganze Palette an Bauleistungen, von der Gartenmauer über Altbausanierungen, den Bau vom Einfamilienhaus über Wohnanlagen, Gewerbe- und Industrieobjekte bis zu Gebäuden für die öffentliche Hand reicht.

Ebenso zählt man im Kanal- und Leitungsbau, dem konstruktiven Tiefbau bis hin zum Straßenbau und Asphaltierungen zu den führenden Unternehmen im Land. Die Produktion von Betonfertigteilen im eigenen Werk, Hang- und Baugrubensicherungsarbeiten sowie Generalunternehmerleistungen im gesamten Baubereich, sind Zeichen der breit aufgefächerten Kompetenz des Götzner Bauunternehmens. Mit eigenem Kieswerk und dem Recycling von Baurestmassen dazu dem Betrieb von Bodenaushubdeponien schließt sich der Kreis.

Erfolg - Das Werk vieler
Es ist eine Erfolgsgeschichte des Unternehmens, basierend auf der Zufriedenheit der Kunden. Es ist aber auch die Erfolgsgeschichte all jener Personen, die in welcher Position auch immer, an der Planung und Technik, der Umsetzung oder der kaufmännischer Begleitung, ihren Beitrag dazu geleistet haben – Letztlich das Werk vieler.

„Wo Menschen in Vorarlberg wohnen, wo sie arbeiten, wo sich Mobilität entfaltet und Infrastruktur gebraucht wird – baut Wilhelm+Mayer.“
DI Johannes Wilhelm Geschäftsführer, Wilhelm+Mayer Bau

VORARLBERG MITGEBAUT
Wilhelm+Mayer - Sechs Generationen
Baugeschichte

Herausgegeben von Johannes und German Wilhelm
Redaktion German Wilhelm, Friederike Hehle
Gestaltung Dalpra+Partner
Projektkoordination Christian Längle

  • Firmentafel von Wilhelm+Mayer aus den 1950 er-Jahren und das orange Logo, entwickelt Anfang der 1970er-Jahre vom Grafiker Josef Hofer, das seither das Unternehmen begleitet.
    uploads/pics/WM_Alte_Bautafel.jpg

Wilhelm + Mayer Bau GmbH

Dr.-A.-Heinzle-Straße 38, 6840 Götzis, Österreich
+43 5523 62081-0
office@wilhelm-mayer.at
www.wilhelm-mayer.at

Details


< Zurück zur Übersicht