< Zurück zur Übersicht

Alpla, Blum und Rauch unterstützen mit 2 Millionen Euro die Beschaffung von Schutzmaterialien für medizinisches Personal

30. März 2020 | 11:33 Autor: LKBGH Startseite, Vorarlberg

Feldkirch (A) Die Unternehmen Alpla, Blum und Rauch beteiligen sich spontan mit 2 Millionen Euro an der Beschaffung von Schutzmaterialien für medizinisches Personal. „Das Krankenhauspersonal, die Ärzteschaft im niedergelassenen Bereich, das Personal im Pflegebereich und die Blaulichtorganisationen müssen im Kampf gegen das Coronavirus entsprechend geschützt werden. Nur durch den hohen Einsatz dieser Menschen wird es möglich sein die Herausforderungen dieser Krise zu bewältigen. Es ist uns ein Anliegen jetzt ein Zeichen zu setzen“, betonen die Eigentümerfamilien der drei Unternehmen.

„Diese Solidarität der Wirtschaft mit den betroffenen Berufsgruppen im Gesundheitswesen stärkt in dieser schwierigen Situation sehr“, freut sich Dr. Gerald Fleisch, Direktor der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft, über die spontane Hilfszusage der drei Familienunternehmen. In dieser Krisenzeit wird die Beschaffung und Bevorratung zentral vom Einkaufsmanagement der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft vorgenommen.

    Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.

    Carinagasse 41, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 303-0
    [email protected]khbg.at
    www.khbg.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht