< Zurück zur Übersicht

Bernhard Zangerl

Bachmann electronic: Rekordumsatz nur knapp verfehlt

18. April 2017 | 14:09 Autor: Bachmann electronic Österreich, Vorarlberg

Feldkirch (A) Um ein Haar wäre das Geschäftsjahr 2016 in die Annalen des Automatisierungstechnik-Herstellers Bachmann electronic eingegangen. Mit 68,3 Millionen Euro liegt der Umsatz nur knapp unter der bisherigen Rekordmarke von 70,4 Millionen Euro. Die positive Umsatz- und Ertragslage der vergangenen Jahre konnte auch 2016 fortgeschrieben werden.

Die elektronischen Steuerungen, die zu 100 Prozent aus dem Werk in Feldkirch kommen, werden weltweit vertrieben, wobei sich der Absatz im abgelaufenen Geschäftsjahr in Europa und Indien besonders gut entwickelt hat. Die Produkte wurden vorwiegend an Kunden aus der Maschinenbauindustrie und aus der Energiewirtschaft verkauft. „Wir erwarten, dass die Nachfrage weiter steigen wird. Denn die Vernetzung und Automatisierung von Energieanlagen und Produktionsmaschinen nimmt in Zukunft exponentiell zu“, sagt der Geschäftsführer Bernhard Zangerl.

Mitarbeiter machen den Unterschied
Ein deutliches Plus verzeichnete der Technologielieferant Bachmann bei seiner strategischen Kernressource: den Mitarbeitern. Um 5 Prozent sprang die Beschäftigtenzahl auf 459, davon arbeiten 348 in Vorarlberg. „Fähige, engagierte Fachkräfte werden zusehends zum Differenzierungsmerkmal im weltweiten Wettbewerb“, ist Zangerl überzeugt. „Um die zu bekommen und zu binden müssen wir ein attraktives Umfeld und spannende Aufgaben in zukunftsorientierten Themenfeldern anbieten können.“ Die Strategie ging offenbar auf: Für den Ausbildungsstart im Herbst konnten alle Lehrstellen mit jungen Talenten besetzt werden. Der Frauenanteil im Unternehmen beträgt knapp 30 Prozent und erstreckt sich auf alle Führungsebenen. So stehen zum Beispiel die Produktionsabteilung und das Finanzwesen unter weiblicher Leitung.

Die Provinz ist kein Makel sondern eine Auszeichnung
Vorarlberg bietet einem Hidden Champion wie Bachmann gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen und ein Top Ausbildungssystem. „Beides sind Schlüsselfaktoren für unseren Erfolg“, berichtet Bernhard Zangerl. Die regionale Verwurzelung sei ein entscheidender Vorteil: „Wir sind als Unternehmen groß genug, um ein verlässlicher Partner zu sein und nicht morgen vom Platz gefegt werden zu können. Gleichzeitig sind wir klein und wendig, um Innovationen schnell voranzutreiben und Marktentwicklungen proaktiv entgegenzugehen.“

    Bachmann electronic GmbH

    Kreuzäckerweg 33, 6800 Feldkirch, Österreich
    +43 5522 3497-0
    info@bachmann.info
    www.bachmann.info

    Details


    < Zurück zur Übersicht