< Zurück zur Übersicht

Keckex-CEO und Gründer Michael Keckeis und CFO Christoph Lampert

Bronze für Unkrautvernichter: Keckex gewinnt beim Exportpreis 2021

06. Juli 2021 | 11:37 Autor: Keckex Startseite, Vorarlberg

Sulz/Wien (A) 85 Unternehmen nahmen beim Exportpreis 2021 der WKO in der Kategorie "Gewerbe & Handwerk" teil. Die Firma Keckex gehörte zu den Newcomern - und gewann prompt. 

Lediglich drei Jahre nach der Firmengründung hat das international vertreibende Unternehmen Keckex etwas nationale Aufmerksamkeit erlangt: Das Unternehmen, das auf die Herstellung chemiefreier Unkrautvernichter spezialisiert ist, setzte sich beim Exportpreis 2021 in der Kategorie "Gewerbe & Handwerk" durch und wurde mit Bronze belohnt.

Der Preis wurde bei der Exportpreis-Gala im Museumsquartier Wien von WKO-Präsident Harald Mahrer und BM Margarete Schramböck feierlich an CEO und Gründer Michael Keckeis übergeben. "Als noch junges Unternehmen freuen wir uns ganz besonders die bronzene Auszeichnung erhalten zu haben und hoffen, dass die dadurch gewonnene Aufmerksamkeit auch in Österreich Kommunen und Unternehmen dazu bewegt, auf Chemie zu verzichten", zeigte sich Keckeis erfreut.  

In drei Jahren Exportgeschichte geschrieben

Keckex stellt seit 2019 chemiefreie Unkrautvernichter her und will seine Produkte als Alternative zu Glyphosat positionieren. "Unsere Maschinen, die reines Heißwasser und bis zu 130°C heißen Dampf ausbringen werden auch zur Reinigung und Desinfektion verwendet", erklärt CFO Christoph Lampert. Rund 95% der Geräte werden in den DACH-Raum exportiert; zu den Kunden zählen neben Kommunen auch Großgrundbesitzer, die Agrarindustrie und diverse Dienstleister.

Zudem setzt Keckex in der Produktion auf Regionalität: "Unsere 8 Mitarbeiter kennen sich seit der Schulzeit und sind alle im Umkreis von fünf Kilometern wohnhaft", so Lampert. Übersee-Produkte würden in den Maschinen keine verbaut, man versuche, so viel wie möglich aus der Region zu beziehen.

Über den Exportpreis
Der Exportpreis wird jährlich von der Wirtschaftskammer Österreich im Rahmen der Exporttage vergeben. In den fünf Kategorien "Gewerbe & Handwerk", "Handel", "Industrie", "Information & Consulting" und "Transport & Verkehr" werden die österreichischen "Exportmeister" gekürt. Dieses Mal fand die Verleihung im Museumsquartier in Wien statt.

  • Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (links) und WKO Präsident Harald Mahrer (rechts) bei der Gala im Museumsquartier
    uploads/pics/Wirtschaftsministerin_Margarete_Schramboeck__links__und_WKO_Praesident_Harald_Mahrer__rechts__bei_der_Gala_im_Museumsquartier.jpg

Keckex GmbH

Austraße 30, 6832 Sulz
Österreich
+43 5522 24664

Details


< Zurück zur Übersicht