< Zurück zur Übersicht

TGS sorgt neben der Planung und Errichtung neuer Energiesysteme auch für die komplette Förderabwicklung und Einreichung. (Foto: Darko Todorovic)

Dominik Obmann übernimmt Leitung des neuen Geschäftsbereich Energiesysteme bei TGS

09. Dezember 2021 | 09:35 Autor: APA-OTS Startseite, Vorarlberg

Altach (A) Die TGS Technischer Gebäude Service GmbH erweitert ihr Angebot um die Planung, Errichtung und Modernisierung von Energiesystemen. Die Verantwortung für den neuen Geschäftsbereich hat Dominik Obmann übernommen. Derzeit arbeiten sechs MitarbeiterInnen in der Abteilung – Tendenz steigend. Für das kommende Jahr ist eine Verdreifachung des Auftragsvolumens geplant. Mit der Erweiterung setzt TGS nach einem Rekordjahr seinen Wachstumskurs fort.

Die 2005 von Peter Schelling gegründete TGS Technischer Gebäude Service GmbH ist der größte Servicedienstleister im Bereich Gebäudetechnik in der Region. Das Unternehmen ist auf die Wartung und Betreuung bestehender Haustechnikanlagen spezialisiert. 72 MitarbeiterInnen kümmern sich um rund 21.000 Geräte in 3.600 Gebäuden in Vorarlberg, Tirol, der Ostschweiz und Süddeutschland. Neben der Servicierung bietet das Unternehmen die digitale Überwachung der Anlagen an. Mit dem neuen Geschäftsbereich erweitert TGS seine Leistungen um die Planung, Errichtung und Modernisierung von Energiesystemen. Dazu zählen Wärmepumpen, Photovoltaik-Anlagen, Batteriespeicher, Pelletsheizungen und Klimaanlagen für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Wohnanlagen.

Ein Ansprechpartner für alle Energiethemen
Verantwortlich für den neuen Geschäftsbereich ist Dominik Obmann. Der 39-Jährige bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung im Verkauf und in der Liegenschaftsverwaltung mit. Bei TGS arbeiten derzeit sechs MitarbeiterInnen im neuen Geschäftsbereich. „Wir wollen rasch wachsen und den Personalstand im Laufe des nächsten Jahres verdoppeln. Dazu suchen wir qualifizierte Mitarbeiter“, erklärt Dominik Obmann. Im kommenden Jahr ist eine Verdreifachung des Auftragsvolumens geplant. Neben der Planung und Errichtung neuer Energiesysteme sorgt TGS auch für die komplette Förderabwicklung und Einreichung. „Wir bieten alle Leistungen aus einer Hand. Durch unser Partnernetzwerk unterstützen wir unsere Kunden auch bei der Finanzierung“, betont Obmann.

Wachstum und Potenzial
Mit dem zusätzlichen Geschäftsfeld führt TGS seine konsequente Wachstumsstrategie fort. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 11,4 Millionen Euro (2020: 10,6 Millionen Euro). „Wir wachsen pro Jahr um rund acht bis zehn Prozent. Der Energiemarkt bietet auch in Zukunft viele Chancen. Um dieses Potenzial zu realisieren, erweitern wir unser Angebot zum Full-Service-Anbieter für die gesamte Gebäudetechnik“, freut sich TGS-Gründer und Geschäftsführer Peter Schelling.

Fact-Box:
TGS Technischer Gebäudeservice GmbH
Die 2005 von Peter Schelling gegründete TGS Technischer Gebäude Service GmbH ist der größte Servicedienstleister im Bereich Gebäudetechnik in der Region. Das Unternehmen ist auf die Wartung und Betreuung bestehender Anlagen spezialisiert. 72 MitarbeiterInnen bearbeiten etwa 18.000 Aufträge pro Jahr. Rund um die Uhr kümmert sich das Team um die Wartung von 21.000 Geräten in 3.600 Gebäuden in Vorarlberg, Tirol, der Ostschweiz und Süddeutschland.

  • TGS, Full-Service-Anbieter für Gebäudetechnik, erweitert das Angebot auf die Herstellung und Modernisierung von Energiesystemen in Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie Wohnanlagen. (Foto: Darko Todorovic)
    uploads/pics/2TGS-Energiesysteme.jpg
  • TGS sorgt neben der Planung und Errichtung neuer Energiesysteme auch für die komplette Förderabwicklung und Einreichung. (Foto: Darko Todorovic)
    uploads/pics/3TGS-Dominik-Energiesysteme-Beratung-2.jpg
  • Dominik Obmann verantwortet den neuen Geschäftsbereich Energiesysteme bei TGS. (Foto: Darko Todorovic)
    uploads/pics/TGS-Dominik-Obmann.jpg

TGS Technischer Gebäude Service GmbH & Co

Feldkircher Str. 14, 6844 Altach
Österreich
+43 5576 21566

Details


< Zurück zur Übersicht