< Zurück zur Übersicht

Fahrzeugbauer und Maschinenverleiher Otto Wohlgenannt investiert über 20 Millionen Euro in Firmenerweiterung

13. September 2021 | 09:27 Autor: Land Vorarlberg Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Der Fahrzeugbauer und Maschinenverleiher Otto Wohlgenannt GmbH steht vor der größten Investition in seiner fast 100-jährigen Firmengeschichte. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als 20 Millionen Euro. „Dies ist ein weiterer Schritt zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Vorarlbergs“, zeigt sich Tittler über die große Investitionssumme erfreut. „Damit schaffen wir gute Rahmenbedingungen für eine bestmögliche Fachkräfteausbildung am Standort Vorarlberg“, betonte Landesrat Marco Tittler beim heutigen (Freitag) Spatenstich.

Durch die Erweiterung inklusive einer Tiefgarage mit 112 Stellplätzen werden sich die verfügbaren Nutzflächen in Dornbirn mit über 10.000 zusätzlichen Quadratmeter mehr als verdoppeln. Nach Fertigstellung soll der gesamte Reparaturbereich im Neubau angesiedelt sein. Die bisherigen Hallen werden dann für den Fahrzeug-Neubau verwendet. Im Zuge dessen wird auch der Reparaturbereich vom zweiten Standort in Götzis nach Dornbirn verlegt. In Götzis verbleibt dann noch der Fahrzeug-Neubau. Gleichzeitig bekommt die Ausbildung ein eigenes Stockwerk zur Verfügung gestellt. Dort befindet sich dann die Lehrwerkstätte für die 35 Lehrlinge. „Eine Investition in die Lehrlingsausbildung ist eine Investition in die Zukunft“, so Tittler.

Landesrat Tittler zeigt sich beeindruckt vom Innovationsgeist der Firma Wohlgenannt. Der Spatenstich sei durchaus auch „ein starkes Zeichen dafür, dass die Vorarlberger Wirtschaft trotz der derzeit herrschenden COVID-19-Situation mit Zuversicht und mutigen Schritten in die Zukunft geht“. Weiters zeigte sich Tittler über die Vergrößerung der Belegschaft erfreut, denn im Zuge der Erweiterung soll auch der Personalstand um 25 Personen wachsen: „Diese Investition ist ein erfreuliches Bekenntnis zum Standort, sichert Arbeitsplätze in der Region und ist Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum.“

Tittler beglückwünschte alle Mitarbeiter:innen der Wohlgenannt GmbH zur neuen betrieblichen Infrastruktur. Für die Zukunft wünschte er dem Unternehmen weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

Firmengeschichte
Die Firma Otto Wohlgenannt ist auf den Neubau und die Reparatur von Nutzfahrzeugen spezialisiert. Es gibt einen Branchenschwerpunkt im Bereich Bau- und Baunebengewerbe. Dazu kommen Recyclingfirmen und Transportunternehmen. Zudem ist Wohlgenannt seit Jahren im Verleih von Baumaschinen und Geräten tätig. Das Unternehmen kam zuletzt auf einen Jahresumsatz von rund 30 Millionen Euro. Das 1927 gegründete Unternehmen wird in dritter Generation von Otto Wohlgenannt geführt. Mittlerweile ist mit dessen Sohn und Geschäftsführer Martin Wohlgenannt schon die vierte Generation im Familienunternehmen tätig.

  • uploads/pics/LPS.LRTittlerWohlgenannt109.JPG

Otto Wohlgenannt GmbH

Wallenmahd 63, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 220 73-0

Details


< Zurück zur Übersicht