< Zurück zur Übersicht

Gute Noten für PIM-Suite mediaSolution3

15. April 2020 | 13:50 Autor: Goodson | Anzeige Startseite, Vorarlberg

Bregenz (A) Goodson will es ganz genau wissen: Das Team rund um Hansjörg B. Gutensohn unterzog sich nicht nur als Unternehmen einem intensiven Fitness-Check, sondern stellte auch die eigene PIM-Software mediaSolution3 auf den Prüfstand. Die eingehende Analyse des Beratungsinstituts SIMIO macht deutlich: mediaSolution3 schneidet als PIM-Suite für den Mittelstand auf allen Ebenen gut bis sehr gut ab.

SIMIO analysiert PIM-Systeme auf Basis eines umfassenden Kriterienkataloges – von Unternehmenskennzahlen über System- und Plattform-Merkmale bis hin zu konkreten PIM-Funktionen. Die verdichteten Ergebnisse der Analyse werden in Form so genannter „Quintessenzen“ visualisiert und geben das individuelle Profil der einzelnen Lösungen wieder. So sehen potentielle Kunden auf einen Blick, womit ein PIM-System punkten kann und auf welche Anforderungen es optimal zugeschnitten ist. „Mit unseren Quintessenzen bieten wir eine Übersicht über verschiedene Systeme, die dabei helfen, die Digitale Transformation voranzutreiben. Diese Übersicht bietet eine erste Orientierungshilfe für Unternehmen, die am Markt auf der Suche nach einer für sie passenden Lösung sind“, erklärt Chef-Analyst Jürgen Burger von SIMIO.

Besonders gut schneidet mS3 PIM in den Bereichen „PIM-Funktionen“ und „Plattform“ ab. Bei letzterem wird insbesondere Technologie, Cloudfähigkeit, Integration und Unabhängigkeit des Systems beurteilt – hier erreicht mS3 PIM durchwegs überdurchschnittlich gute Werte. Und auch die „PIM-Funktionen“ mit den Analyse-Dimensionen Publikation, Datenanreicherung und Dateninput überzeugen. „Die modulare Softwarelösung für Produktdatenverwaltung deckt die Bereiche Katalog- und Webmanagement, Fremdsprachenmanagement, Grafik- und Bilddatenmanagement sowie Produktdatenmanagement vollständig ab. Das System basiert auf einer modernen, flexiblen Softwarearchitektur. Der Einsatz kann sukzessive um einzelne Module erweitert werden“, heißt es dazu im SIMIO-Bericht.

Etwas niedriger sind einzelne Bewertungen im Bereich „Systemfunktionen“. Konkret gibt es einen geringeren Ausschlag bei Systemfunktionen in den Dimensionen Reporting und Workflow, in puncto Benutzerfreundlichkeit hingegen schneidet mS3 PIM überdurchschnittlich gut ab. „Da mediaSolution3 insbesondere auf den Mittelstand fokussiert, ist das System möglichst optimal auf deren Bedürfnisse zugeschnitten. Benutzerfreundlichkeit steht hier klar im Vordergrund, da wäre ein ‚Zuviel‘ an Funktionen nur hinderlich. Für große Unternehmen und Konzerne, bei denen Reporting und Workflow sehr relevant sind, kann Goodson als Systemintegrator von contentserv und eggheads zwei passgenaue Alternativen bieten“, erklärt Hansjörg Gutensohn, der betont, dass sein Unternehmen seine Kunden in puncto Systemauswahl stets systemneutral berät.

Im Bereich „Unternehmen“ gibt es in lediglich einer Dimension einen relativ geringen Ausschlag, nämlich bei der Unternehmensgröße. Laut Burger ist dies völlig wertfrei zu sehen. Immerhin ist Größe allein ja allein keine Qualität. Auch Gutensohn sieht das ähnlich: „Natürlich gehören wir nicht zu den Big-Player der Branche. Aber mit knapp 20 Mitarbeitenden sind wir klein genug, um schnell, wendig und flexibel agieren zu können, aber auch groß genug, um umfangreiche Projekte zügig umsetzen zu können. Außerdem sind wir auch personell weiterhin auf Wachstumskurs.“ Besonders erfreut zeigt er sich übrigens von der ausgezeichneten Bewertung in der Dimension „Umsetzungsfähigkeit“, in die Aspekte wie Projektplanung, Qualitätssicherung und Organisation fließen. Das gute Abschneiden dort schreibt er direkt seinem höchst engagierten Team zu: „Wir haben echte PIM-Profis an Bord. Viele unserer Mitarbeitenden sind noch dazu schon seit Jahren bei uns und bringen extrem viel Erfahrung in der Entwicklung und im Projektgeschäft mit. Sie alle geben ihr Bestes und haben vor allem auch das fachliche Rüstzeug dafür, die individuellen Anforderungen und Wünsche unserer Kunden möglich zu machen.“

Drei Fragen an Chef-Analyst Jürgen Burger, Geschäftsführer SIMIO

Herr Burger, erklären Sie uns bitte kurz, was genau Ihre „Quintessenzen“ sind und welchen Nutzen sie bringen?
„SIMIO analysiert sehr detailliert und umfassend verschiedene Software-Systeme, wie zum Beispiel Product Information Management (PIM), Media Asset Management (MAM) und Customer Relationship Management (CRM). Die verdichteten Ergebnisse jeder Analyse werden in einer „Quintessenz“ grafisch dargestellt und geben das individuelle Profil dieser Lösung wieder. Das Ergebnis basiert auf einem umfassenden Katalog von mehreren hundert Einzelkriterien, die alle Bereiche abdecken, die bei einer Systemauswahl relevant sein können.“

Was zeichnet Goodson und deren PIM-Software mediaSolution3 gemäß ihrer Analyse besonders aus?
„Mit Hansjörg B. Gutensohn hat das Unternehmen einen Inhaber und Geschäftsführer, der über sehr viel Erfahrung im Bereich der integrierten Produktkommunikation verfügt. Gemeinsam mit seinem Team sorgt er dafür, dass seine Kunden wirklich praxistaugliche Lösungen erhalten. Mit der PIM-Suite mediaSolution3 hat Goodson eine bei über 65 Kunden praxiserprobte Software für den Mittelstand an Bord, die sich durch den Fokus auf einen 100% Standard mit allen damit verbundenen Vorteilen auszeichnet. Dies spiegelt sich auch in den überdurchschnittlich guten Kundenbewertungen wider.“

Aber die Analyse zeigt, dass mediaSolution3 nicht in allen Bereichen top abschneidet?
„Das ist ja auch kaum möglich, denn im Bereich PIM gibt es ständig Weiterentwicklungen, so dass es fast zwangsläufig immer noch Luft nach oben gibt. Und da jeder Software-Anbieter einzigartig ist und in der Produktentwicklung jeweils eigene Prioritäten setzt, kann es die „eierlegende Wollmilchsau“ gar nicht geben – also die Lösung, die wirklich alles zu 100 Prozent abdeckt. Die Frage ist letztendlich immer, wofür das System eingesetzt werden soll und wie die konkreten Anforderungen und Wünsche aussehen. Nicht jede Software passt zu jedem Kunden. Eine überdimensionierte Lösung ist nicht besser als eine zu gering dimensionierte. Deshalb ist es uns wichtig, mit den Quintessenzen das Profil des jeweiligen Anbieters herauszuarbeiten, um Interessenten eine erste Orientierungshilfe zu bieten. Goodson hat bewusst ein Portfolio komplementärer Lösungen gewählt, um dem Kunden das jeweils beste System aus diesem Portfolio vorschlagen zu können.“

https://blaetterkatalog.goodson.at/Quintessenz/

    Goodson Softwaresolutions GmbH

    Quellenstraße 16, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 58 998-10
    [email protected]goodson.at
    www.goodson.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht