< Zurück zur Übersicht

Hilti: Neues Bürogebäude Nord bezugsbereit

06. September 2021 | 13:17 Autor: Hilti Vorarlberg, Liechtenstein

Schaan (FL) Zum Wochenstart sind die ersten Mitarbeitenden in das neue Bürogebäude Nord am Hilti Hauptsitz eingezogen. Der Neubau markiert einen weiteren Meilenstein in der Modernisierung der Konzernzentrale, für die nun die letzten Bauetappen in Angriff genommen werden.

«Es ist unser Anspruch, für unsere Mitarbeitenden ein zeitgemässes und inspirierendes Ar-beitsumfeld zu schaffen. Die offene und flexible Umgebung soll den persönlichen Austausch im Geschäftsalltag erleichtern, damit frische Impulse und neue Ideen entstehen können, und zugleich Rücksicht auf das Wohlbefinden nehmen», erklärt Konzernleitungsmitglied Jahangir Doongaji.

Das Raumkonzept ist nach modernsten Erkenntnissen gestaltet und entspricht den Anforde-rungen an den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft. «Open Space»-Büroflächen fördern die Kommunikation und sorgen für kurze Wege. Diese werden ergänzt durch Begegnungszonen sowie Rückzugsräume für fokussiertes Arbeiten. Durch das «Flex Desk»-Prinzip können die Mitarbeitenden ihren Platz entsprechend ihrer Aufgaben und Bedürfnisse flexibel wählen. Der Neubau mit Aussenmassen von 117 x 32 Metern beherbergt auf vier Etagen rund 450 Ar-beitsplätze.

Ein Herzstück im Bürogebäude Nord ist das Betriebsrestaurant «Heats», dessen Küche überwiegend vegetarische und vegane Speisen bietet. Mit dem erweiterten Angebot werden die unterschiedlichen Ernährungsbedürfnisse der Mitarbeitenden noch stärker berücksichtigt. Das «Heats»-Konzept ist zudem Teil des Gesundheitsmanagements am Standort, das im Verpflegungsbereich auf abwechslungsreiches und ausgewogenes Essen ausgerichtet ist. Ein weiteres Element der Gesundheitsförderung ist der Fitnessraum für Gruppentrainings.  

Das Bürogebäude Nord ist ausserdem nach dem schweizerischen Minergie-P-Standard zerti-fiziert und erfüllt damit höchste Anforderungen hinsichtlich Energieeffizienz und Komfort. Zur Beheizung wird die Abwärme aus der Produktion und anderen Gebäuden genutzt, die zu ei-nem Wärmeverbund zusammengeschlossen sind. Auch der Trinkwasser-Bedarf wurde redu-ziert: Regenwasser wird in einem Tank gesammelt und für die Toilettenspülungen und zur Bewässerung der Aussenanlagen verwendet. Wie bei allen Hilti Standorten erfolgt die Strom-versorgung im Neubau zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen.

Nach Abschluss des Bezugs des Bürogebäude Nord werden die letzten Etappen in der Mo-dernisierung der Konzernzentrale eingeleitet. Ab Ende November erfolgt der Rückbau des alten «Nord»-Bürokomplexes. Anschliessend wird auf diesem Teil des Areals der «Campus Park» mit Grünflächen sowie offenen und überdachten Aufenthaltsbereichen fertiggestellt. Der gesamte Hilti Campus wird nach aktueller Planung bis im Mai 2023 vollendet sein.

    Hilti Aktiengesellschaft

    Feldkircherstr. 100, 9494 Schaan
    Liechtenstein
    +423 234 211 1
    www.hilti.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht