< Zurück zur Übersicht

Der neue Leiter des Steinwerks Andelsbuch, Josef Erlbacher (links), und Miteigentümer Stefan Mayer wollen mit regionalem Naturprodukt und handwerklicher Tradition bei ihren Kunden punkten. (Foto: Lisa Mathis)

Josef Erlbacher neuer Geschäftsleiter beim Steinwerk Andelsbuch

25. Juli 2018 | 09:30 Autor: Pzwei. Startseite, Vorarlberg

Andelsbuch (A) Der 44-jährige Bau-Profi Josef Erlbacher leitet seit Juni das Steinwerk Andelsbuch. Gleichzeitig hat Tomaselli Gabriel Bau seine Firmenanteile auf 55 Prozent aufgestockt. Der bisherige Geschäftsführer und Miteigentümer Stefan Mayer baut künftig den Bereich Landschafts- und Gartengestaltung aus.

Die Gründung des Steinwerks Andelsbuch erfolgte im Jahr 2000 als Marke des Bregenzerwälder Bauunternehmens Oberhauser & Schedler. 2014 übernahmen Stefan Mayer und die Tomaselli Gabriel BauGmbH mehrheitlich die neu gegründete GmbH. Büro, Produktion, Muster- und Lagerflächen wurden in unmittelbarer Nähe zum ursprünglichen Standort neu errichtet.

Nun hat Tomaselli Gabriel Bau 55 Prozent der Anteile übernommen, Geschäftsführer der Steinwerk Andelsbuch GmbH ist Philipp Tomaselli. 45 Prozent hält weiterhin der bisherige Geschäftsführer Stefan Mayer. Er baut für das Unternehmen künftig als selbstständiger Partner den Bereich Landschafts- und Gartengestaltung aus.

Die operative Leitung des Betriebs liegt bei Josef Erlbacher, der auf langjährige Erfahrung in der Leitung von Großprojekten in der Baubranche zurückblicken kann. Er freut sich auf die neue Herausforderung: „Das Team ist motiviert und jedes Projekt ist aufgrund des besonderen Werkstoffs im wörtlichen Sinn einzigartig.“

Landschafts- und Gartengestaltung wird ausgebaut
Gemeinsam mit Stefan Mayer bietet das Steinwerk seinen Kunden – öffentlichen Auftraggebern, Unternehmen und Privatpersonen – Gesamtlösungen von der Planung bis zur Umsetzung. „Die Nachfrage im Bereich Landschaftsgestaltung ist anhaltend groß“, erklärt Mayer: „Hier punkten wir mit gestalterischer Kompetenz und dem Wissen um den Werkstoff.“ Die Umsetzungen reichen vom Zyklopenmauerwerk mit Großsteinen bis hin zur Kräuterschnecke für den Privatgarten.

Für die Ausstellung „Alphabet des Lebens“, die noch bis 6. Oktober 2018 im und vor dem Werkraumhaus zu sehen ist, hat das Steinwerk Exponate für den Außenraum beigesteuert. Derzeit ist das Team vom Steinwerk gemeinsam mit Tomaselli Gabriel Bau bei der Uferverbauung in Lech tätig.

100 Prozent heimischer Rohstoff
Der Rohstoff für die Produkte des Steinwerks kommt zur Gänze aus Vorarlberg. Mehrere Tonnen schwere Kalksteine werden bei Aushubarbeiten handverlesen, mit einer im Land einzigartigen Maschine gespalten und in Steinmauern, Bodenbelägen oder bei der Gartengestaltung verbaut. Das ganze erfordert traditionelles Know-how und handwerkliche Fähigkeiten.

„Leider werden die Berufe Steinrichter und Steinmaurer nicht mehr ausgebildet“, beklagt Stefan Mayer: „Daher müssen wir unsere Mitarbeiter selbst weiterbilden.“ Das Steinwerk verfügt über Mitarbeiter, die selbst denkmalgeschützte Mauern sanieren dürfen. „Wir sind aber händeringend auf der Suche nach Verstärkung“, merkt Josef Erlbacher an.

Factbox:
Steinwerk Andelsbuch GmbH
Herstellung und Vertrieb von Natursteinen
Standort: Andelsbuch
Adresse: Bühel 797, 6866 Andelsbuch
Eigentümer: Tomaselli Gabriel BauGmbH (55%), Mag. Stefan Mayer (45%)
6 Mitarbeiter

  • Bei seinen Projekten – im Bild Boden mit Wildpflasterung und Hochbeete mit regelmäßigem Schichtenmauerwerk – zeichnet das Steinwerk Andelsbuch für Planung, Gestaltung und Ausführung verantwortlich. (Copyright: Stefan Mayer)
    uploads/pics/Steinwerk-Andelsbuch-Projekt.jpg

Steinwerk Andelsbuch GmbH

Bühel 797 , 6866 Andelsbuch
Österreich
+43 5512 20632

Details


< Zurück zur Übersicht