< Zurück zur Übersicht

Das Silbertuch Virwent schützt vor Coronaviren und anderen gesundheitsschädlichen Keimen. Mit dem Tuch lassen sich beispielsweise Hände und Gesicht, Türklinken oder die Griffe von Einkaufswagen desinfizieren. Virwent reduziert den Einsatz von Desinfektionsmitteln und ist bis zu 150 Mal waschbar. (Foto: Dyntex/Othmar Heidegger)

Neuheit von Dyntex: Virwent Silbertuch schützt gegen Coronaviren und andere Keime

14. Juli 2020 | 14:47 Autor: Pzwei | Anzeige Startseite, Vorarlberg

Bregenz (A) Das Silbertuch Virwent desinfiziert Oberflächen ohne den Einsatz von Chemie. Studien bestätigen die abtötende Wirkung auf Coronaviren und andere krankheitserregende Keime. Dyntex, Entwickler und Hersteller von Funktionstextilien aus Bregenz (Österreich), bringt das innovative Produkt jetzt neu auf den europäischen Markt. Im Alltag lassen sich damit beispielsweise Hände und Gesicht, Mobiltelefone oder die Haltegriffe von Einkaufswagen desinfizieren. Das Silbertuch ist bis zu 150 Mal waschbar.

Auch nach dem Ende des Corona-Lockdowns hat Hygiene höchste Priorität, um die Übertragung ansteckender Krankheiten zu vermeiden. Dyntex bringt dafür Virwent auf den Markt, ein mit reinem Silber beschichtetes Tuch mit desinfizierenden Eigenschaften. Durch einfaches Darüberwischen sinkt die Kontamination mit Bakterien und Viren drastisch.

Bei einem Test mit Coronaviren stellte ein deutsches Labor im Juni eine „Virusinaktivierungsrate von mehr als 99,99 %“ fest: „Bereits nach der jeweils kürzesten Kontaktzeit war kein Restvirus mehr nachweisbar“, lautete das Fazit der Wissenschaftler. Andere Untersuchungen ergaben ebenfalls eine drastische Reduktion von Viren und Bakterien: Wischt man sich beispielsweise Hände oder Gesicht mit dem Virwent Silbertuch ab, reduziert sich die Keimbelastung binnen zwei Minuten um 97 Prozent. Auf einem Handy sind nach dem Abwischen 96 Prozent weniger Viren und Bakterien zu finden.

Umweltfreundlich und wiederverwendbar
„Das Virwent Silbertuch kann den Einsatz von Chemie in allen Bereichen deutlich reduzieren“, ist Dyntex-Geschäftsführer Mathias Braun überzeugt. Auf die Verwendung alkoholbasierter Desinfektionsmittel, die in vielen Betrieben zum Einsatz kommen und die Haut stark belasten, kann oft ganz verzichtet werden. Braun sieht Anwendungsmöglichkeiten etwa in Büros, Supermärkten oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

Silber wird seit Jahrhunderten aufgrund seiner antimikrobiellen Wirkung im medizinischen Bereich eingesetzt. Heutzutage wird es zum Beispiel für Pflaster, Verbände und Sprays verwendet. Silber blockiert Enzyme, die die Keime mit Sauerstoff versorgen. Bakterien und Viren sterben in wenigen Minuten ab. „In Japan und Südkorea, die für ihre hohen Hygienestandards in allen Bereichen bekannt sind, hat sich das Silbertuch zur Desinfektion bereits bewährt“, schildert Dyntex-Geschäftsführer Braun.

Vertrieb zunächst im DACH-Raum
Das Tuch ist aus mit reinem Silber beschichteten Garn gefertigt. Es ist ultraleicht und stört deshalb auch nicht in einer Hosen- oder Manteltasche. Virwent lässt sich einfach in der Waschmaschine waschen und ist auch nach bis zu 150 Waschgängen wirksam. Das Produkt ist auf Schadstoffe geprüft und mit dem Standard 100 by OEKO-TEX ® zertifiziert.

Der Vertrieb startet zunächst im deutschsprachigen Raum. Anfragen von Unternehmen und Bestellungen von Privatpersonen sind bereits über die Website www.virwent.com möglich. Das Produkt soll in Österreich, Deutschland und der Schweiz bald auch im Handel erhältlich sein.

Fact-Box:
Virwent Silber

- desinfizierendes Silbertuch
- reduziert Bakterien und Viren
- desinfiziert Oberflächen, Kleidungsstücke, Hände und Gesicht, uvm.
- bis zu 150 Mal in der Waschmaschine waschbar
- Umweltstandard OEKO-TEX 100

www.virwent.com

  • Das Silbertuch Virwent schützt vor Coronaviren und anderen gesundheitsschädlichen Keimen. Mit dem Tuch lassen sich beispielsweise Hände und Gesicht, Türklinken oder die Griffe von Einkaufswagen desinfizieren. Virwent reduziert den Einsatz von Desinfektionsmitteln und ist bis zu 150 Mal waschbar. (Foto: Dyntex/Othmar Heidegger)
    uploads/pics/Dyntex-Silbertuch-Virwent-2.jpg
  • Das Silbertuch Virwent schützt vor Coronaviren und anderen gesundheitsschädlichen Keimen. Mit dem Tuch lassen sich beispielsweise Hände und Gesicht, Türklinken oder die Griffe von Einkaufswagen desinfizieren. Virwent reduziert den Einsatz von Desinfektionsmitteln und ist bis zu 150 Mal waschbar. (Foto: Dyntex/Othmar Heidegger)
    uploads/pics/Dyntex-Silbertuch-Virwent-3.jpg
  • Das Silbertuch Virwent schützt vor Coronaviren und anderen gesundheitsschädlichen Keimen. Mit dem Tuch lassen sich beispielsweise Hände und Gesicht, Türklinken oder die Griffe von Einkaufswagen desinfizieren. Virwent reduziert den Einsatz von Desinfektionsmitteln und ist bis zu 150 Mal waschbar. (Foto: Dyntex/Othmar Heidegger)
    uploads/pics/Dyntex-Silbertuch-Virwent-4.jpg
  • Dyntex-Geschäftsführer Mathias Braun bringt ein innovatives Silbertuch zur Desinfektion von Oberflächen ohne Chemie neu auf den deutschsprachigen Markt. (Copyright: Dyntex/Othmar Heidegger)
    uploads/pics/zDyntex-Funktionstextilien-Braun.jpg

Dyntex GmbH

Thalbachgasse 4, 6900 Bregenz
Österreich
+43 5574 21404

Details


< Zurück zur Übersicht