< Zurück zur Übersicht

Hans-Peter Flatz übergibt ab 01.01.2018 die Geschäftsführung der Flatz GmbH an Sohn Stefan Flatz (v.l.n.r.). (Foto: Darko Todorovic)

Stefan Flatz übernimmt Vorarlberger Familienunternehmen Flatz in 3. Generation

27. Dezember 2017 | 09:17 Autor: zurgams Österreich, Vorarlberg

Lauterach (A) Hans-Peter Flatz übergibt mit 01.01.2018 die Geschicke des Familienunternehmens an seinen Sohn Stefan Flatz „Der Generationenwechsel ist jetzt der richtige Schritt zur richtigen Zeit“, davon ist Hans-Peter Flatz überzeugt. Ebenso, dass sein Sohn Stefan das Unternehmen ab erfolgreich in seinem Sinne weiterführen wird.

Stefan arbeitet bereits seit elf Jahren Tür an Tür mit seinem Vater. Auch wenn beide für unterschiedliche Aufgabenbereiche verantwortlich zeichnen, so verfolgen sie doch ein einheitliches Ziel: das Familienunternehmen langfristig zu sichern. Alle Entscheidungen werden und sollen auch weiterhin ausschließlich zum Wohle der Firma getroffen werden und alles Erwirtschaftete komplett in die Firma zurückfließen.

Natürliches Wachstum
Die Flatz GmbH wurde 1934 von Eduard Flatz als Buchbinderei gegründet. 1975 hat Hans-Peter Flatz den Familienbetrieb von seinem Vater Eduard übernommen. In den 43 Jahren unter seiner Leitung ist der Betrieb in den Bereichen Verpackung und Dämmstoffe zu einem starken Player am Markt gewachsen. Allein in den vergangenen zehn Jahren hat sich die Mitarbeiterzahl und der Umsatz verdoppelt.
Auch unter Stefan soll das Unternehmen Flatz natürlich weiterwachsen.

Aufgrund der teilweise voluminösen und frachtintensiven Produkte aus Wellpappe und Styropor soll – auch aus ökologischen und ökonomischen Gründen – der Hauptfokus weiterhin auf einen starken Just-in-Time- Lieferservice in unserer Region liegen. Der neue Geschäftsführer möchte jedoch zudem verstärkt in den Aufbau von internationalen Partnerschaften mit Kunden und Lieferanten setzen. Auch die Produktpalette möchte Stefan ausbauen und insbesondere die Entwicklung von neuen Produkten und deren Platzierung am Markt forcieren.

Generationenübergreifender Familienzusammenhalt
Für Stefan war schon in ganz jungen Jahren klar, dass er die Firma übernehmen möchte. Nach seinem Wirtschaftsstudium hat er zuerst in einem anderen Unternehmen Erfahrung gesammelt, bevor er 2007 in die Firma seines Vaters eingestiegen ist. Dort verantwortet er eigenständig die Bereiche Marketing, Verkauf, Einkauf und setzt sich darüber hinaus für eine innovative Produkt- und Personalentwicklung ein. Die bisherigen Aufgaben von Hans-Peter Flatz in den Bereichen Controlling, Verkauf und Finanzwesen sollen nach seinem Abschied in den wohlverdienten Ruhestand neu besetzt werden. Jedenfalls möchte Hans-Peter Flatz auch in Zukunft seinem Sohn und seiner Tochter, die ebenfalls im Unternehmen tätig ist, beratend zur Seite stehen.

Und auch an der 4. Generation wird bereits fleißig gearbeitet. Dass eines seiner Kinder oder seine Neffen und Nichten einmal seine Nachfolge übernehmen ist ein Wunsch, aber kein Muss für Stefan.
Mitarbeiter sind Hebel für Fortschritt Abschließend spricht Hans-Peter allen seinen Mitarbeitern und im Speziellen seinen beiden Werksleitern Ing. Hubert Krenkel und Klaus Nussbaumer ein herzliches Danke für deren jahrelange Zusammenarbeit und Unterstützung aus. Die familiäre, wertschätzende Beziehung zu den Mitarbeitern möchte auch Stefan weiterhin pflegen. „Sie sind ein essenzieller Teil unserer Flatz-Familie und als solcher ein zentraler Hebel für Fortschritt. Wir wollen ihrPotenzial künftig weiter und stärker fördern“, so der neue Geschäftsführer.

Factbox FLATZ GmbH
Jahresumsatz: 70 Mio. EUR
Mitarbeiter : 320
Lehrlinge: 30 – in 8 Lehrberufen
Produkte: Wellpappeverpackungen
Formteile aus EPS und EPP
Dämmstoffe aus EPS
Ziehdosen aus Karton
HRL-Lager: 28.800 Paletten-Plätze

    Flatz GmbH

    Scheibenstr. 20, 6923 Lauterach, Österreich
    +43 5574 83290-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht