< Zurück zur Übersicht

Die Walser GmbH In Hohenems hat vier neue Patente im Bereich Autositzbezüge angemeldet. (Foto: Walser)

Walser GmbH meldet vier neue Patente an

22. Jänner 2020 | 09:59 Autor: ikp Vorarlberg Startseite, Vorarlberg

Hohenems (A) Die Walser GmbH mit Sitz in Hohenems liefert jährlich rund vier Millionen Autositzbezüge aus und ist damit der weltweit größte Lieferant. Das Unternehmen, das in der Herstellung und im Vertrieb von Produkten der Bereiche Autozubehör, Sicherheit und Komfort tätig ist, hat bereits mehr als 30 verschiedene Patente, Gebrauchsmuster und Marken eingetragen, nun kommen vier weitere Patente im Bereich Autositzbezüge hinzu.

Das Vorarlberger Unternehmen Walser fertigt und vertreibt seit mehr als 40 Jahren Produkte der Bereiche Autoausstattung, Verkehrssicherheit, Sport und Freizeit und ist der weltweit größte Lieferant von Autositzbezügen. Die Walser GmbH hat über 30 Patente, Gebrauchsmuster und Marken in den Ländern der Europäischen Union, den USA, Kanada, China, der Türkei, Russland und der Ukraine angemeldet. Vier neue Patente sind im Bereich der Autositzbezüge Ende 2019 eingetragen worden: „Wir liefern jährlich ca. vier Millionen Autositzbezüge aus, die allesamt im Aftermarket landen – unsere Schwerpunkte sind dabei Europa und die USA. Wir sind damit nicht nur Weltmarktführer als Lieferant, sondern vor allem auch im Bereich Innovation federführend“, erläutert Hans-Karl Walser, geschäftsführender Gesellschafter der Walser GmbH und ergänzt: „Jährlich investieren wir eine Million Euro in die Erst- und Weiterentwicklung neuer Produkte und Märkte.“

Neue Patente im Bereich Autositzbezüge: Slot, Isofix Fit, Optifit und FSS
Neu angemeldet hat die Walser GmbH die Patente „Slot“, „Isofix Fit“, „Optifit“ und „FSS“, die allesamt für mehr Komfort beim Anbringen von Autositzbezügen sorgen. „Bei der Montageleiste Slot handelt es sich um ein eingenähtes, elastisches Band, das das Anbringen der Bezüge erleichtert. Isofix Fit gewährleistet passgenaue Auslässe der Bezüge für die Montage von Kindersitzen. Die Optifit Kopfstützen-Bezüge ermöglichen beste Passgenauigkeit und beim FSS, dem Flexible Seat System, handelt es sich um eine noch flexiblere Anpassung eines Universal-Sitzbezugs“, erklärt Hans-Karl Walser die neuen Errungenschaften.

Geprüfte Qualität
Die Walser Autositzbezüge werden von unabhängigen Prüfinstituten für alle gängigen Fahrzeuge auf Seitenairbag-Tauglichkeit getestet. „Zudem werden die Prüfungen jedes Jahr um die neuesten Fahrzeugtypen erweitert. Unabhängig von unzähligen Prüfungen zur Sicherstellung der Qualität der Produkte entwickeln wir unsere Materialien ständig in Richtung Langlebigkeit, Beständigkeit und einfacheres Handling weiter“, veranschaulicht Hans-Karl Walser. „Die durchgeführten Analysen und Kontrollen sollen sicherstellen, dass alle Produkte die vorgegebenen Spezifikationen und Sicherheitsstandards erfüllen und in höchster Qualität lange Zeit Freude bereiten.“ 

    Walser GmbH

    Radetzkystr. 114, 6845 Hohenems
    Österreich
    +43 5576 715 60

    Details


    < Zurück zur Übersicht