< Zurück zur Übersicht

Vorzeigeprojekt am Standort Nenzing: Die Photovoltaik- und thermischen Solaranlagen erzeugen mehr Strom und Wärme als im Unternehmen verbraucht wird.

SST Solar und Inhaus bündeln Kompetenz im Vorarlberger Solar- und Photovoltaik Markt

29. November 2021 | 09:20 Autor: Büro für kuratiertes Denken Startseite, Vorarlberg

Hohenems (A) Die Solar- und Photovoltaikanbieter SST Solar und A.B. Holding sowie der Bad- und Heizungsgroßhändler Inhaus führen ihre Aktivitäten im Bereich Solar- und Photovoltaik in einem gemeinsamen Unternehmen zusammen und gehen gleichzeitig eine enge Kooperation mit EQ-Systems ein. Der Marktauftritt wird ab 1.1.2022 unter SST Energy erfolgen. Der Zusammenschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch die Bundeswettbewerbsbehörde.

Alles aus einer Hand
Durch die Zusammenführung entsteht ein Unternehmen das seinen Kunden ein maximales Know-How und in Zukunft ein komplett neues Leistungspaket von Klein- bis Großanlagen anbietet: von der Planung über die Lieferung und Komplettmontage bis zum Service und der Instandhaltung. Renan Sen, Geschäftsführer der SST Solar GmbH in Nenzing, freut sich über diese Entwicklung: „Durch den Zusammenschluss können wir zukünftig noch mehr Leistungen und Qualität bieten und noch stärker auf die Wünsche unserer Kunden eingehen.“

Mit dem ausgebauten Leistungspaket wird nicht nur ein stark wachsender Markt für regenerative Energie in Vorarlberg bedient, sondern - auch im Sinne des Klimaschutzes - ein wesentlicher Beitrag zur Energiewende erbracht. Sowohl am SST Standort in Nenzing als auch bei Inhaus in Hohenems wird durch Photovoltaik und thermische Solaranlagen mehr Energie erzeugt als verbraucht wird.

9 Millionen Euro Umsatz
Damit die Zusammenarbeit zwischen Solarthermie und Photovoltaik mit konventionellen Heiztechniken für die Gebäudetechnik noch besser und leichter gelingt, sind maßgeschneiderte Lösungen gefragt. Aus der Bündelung der Kräfte resultiert eine Leistungsausweitung und Erhöhung der Lösungskompetenz für Installateur-Partner sowie Endkunden. So unterstützt das erweiterte Angebot auch das Erreichen der Klima- und Energieziele des Landes Vorarlberg und ebnet den Weg zu einer klimaneutralen Gebäudetechnik. Robert Küng, Geschäftsführer des größten Heizungs- und Sanitärgroßhändlers Vorarlbergs ist überzeugt davon, dass „die Zukunft der Gebäudetechnik vor allem in der Kombination von selbst erzeugtem Strom und energieeffizienten Wärmepumpen liegt.“ Zuversichtlich geht Renan Sen für die Gruppe von einem Umsatz von neun Millionen Euro pro Jahr aus.

Neue und spannende Arbeitsplätze
Durch die Firmenneugründung ergeben sich neue, interessante Arbeitsaufgaben für das bestehende Team. Der Personalstand soll in den nächsten Jahren massiv ausgebaut werden. Robert Küng erwartet, “dass diese Zusammenführung der einzelnen Kompetenzen die technologische Entwicklung massiv beschleunigen wird und damit gut ausgebildete, motivierte Arbeitskräfte dringend benötigt werden.“

    SST Solar GmbH

    Galinastraße 14, 6820 Nenzing
    Österreich
    +43 5525 20580

    Details

    INHAUS Handels GmbH

    Barnabas-Fink-Str. 2, 6845 Hohenems
    Österreich
    +43 5576 77877-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht