< Zurück zur Übersicht

DPD Sulz wird größer und stärker

27. August 2004 | 06:00 Autor: Die Wirtschaft Nr. 35/2004 Vorarlberg
Mit dem traditionellen Spatenstich leitete der Gebrüder Weiss Paketdienst Sulz Anfang August die Bautätigkeit für die Depot-Erweiterung ein.

DPD (Direct Parcel Distribution), ein Gemeinschaftsunternehmen führender Spediteure, dessen Hauptteilhaber der internationale Transport- und Logistikkonzern Gebrüder Weiss ist, hat speziell durch das Expressprodukt prime time starke Zusatzmengen gebracht. „Zudem erwarten wir durch unsere neuen Branchengroßkunden für das kommende Jahr weitere Mengensteigerungen“, informiert Heinz Martello, Geschäftsführer von DPD-West. Folglich ist das Gebäude an der Industriestraße in Sulz zu klein geworden, und der Ausbau wurde beschlossen. Das Depot wird um eine 2.084 qm große Umschlagshalle erweitert. Geplant ist weiters die Installation einer neuen technischen Anlage sowie die Aufstockung des Bürotraktes um eine Etage eine Fläche von etwa 200 qm.

 

Die Kosten für die gesamte Erweiterung betragen zwei Millionen Euro. Für Heinz Martello bedeutet dies „eine Verstärkung unseres Paketdienstes in Vorarlberg – quantitativ und qualitativ.“

Insgesamt beschäftigt der Gebrüder Weiss Konzern mit Hauptsitz in Lauterach, Vorarlberg, 3.240 Mitarbeiter an über 100 Standorten weltweit. Im letzten Geschäftsjahr hat der Logistiker einen Umsatz über 600 Mio. EUR erwirtschaftet.


    < Zurück zur Übersicht