< Zurück zur Übersicht

Exkursion zum „weißen Gold“

27. August 2004 | 06:00 Autor: Die Wirtschaft Nr. 35/2004 Vorarlberg
Die Innung der chemischen Gewerbe-Gebäudereiniger unternahm kürzlich eine Exkursionsreise zu den Steinbrüchen nach Carrara –Toskana. Carrara Marmor, früher auch das „weiße Gold“ genannt, ist auch bei uns sehr bekannt und beliebt.

Die Teilnehmer erlebten bei einer geführten Besichtigung wie der Carrara Marmor abgebaut, gesägt, qualifiziert, behandelt und transportiert wird. „Wir versuchen, unseren Innungsmitgliedern möglichst interessante und praxisnahe Exkursionen anzubieten, um das Wissen über die Rohstoffe und Oberflächen zu festigen“, erklärt Innungsmeister Druml Werner. Im Herbst 2004 wird das Fortbildungsprogramm mit Seminaren und Vorträgen fortgesetzt.


    < Zurück zur Übersicht