test

Wirtschaftskalender

< Zurück zur Übersicht

Supersivion und Coaching - Masterlehrgang | Info-Veranstaltung
15. Mai 2019 17:30 - 19:30


Ort:
SCHLOSS HOFEN, Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung
Hoferstr. 26, 6911 Lochau
Details


Die FH Vorarlberg (A) und das Weiterbildungszentrum Schloss Hofen (A) bieten ab Herbst 2019 wiederum den international anerkannten Masterlehrgang "Supervision und Coaching - MSc" an.
Coaching, Supervision und Reflexion sind Begriffe, die heute nicht nur in den Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsorganisationen sondern immer stärker auch in Industrie, Gewerbe und EPU´s Bedeutung erhalten.

Beratung und Reflexion in der Arbeitswelt – Wozu?
Der Druck auf die Unternehmen, ihre Führungskräfte und Mitarbeitende steigt, die Erwartungshaltungen werden immer höher. Supervision und Coaching sowie andere Formen der Reflexion von Arbeitsvollzügen sind geeignet, Druck aufzufangen und die Qualität von Leistungen zu  sichern und zu verbessern. Die Studierenden erlernen Ansätze, Methoden und Techniken, mit denen die aktuellen Herausforderungen besser bewältigt und die Gefahren des Scheiterns von Projekten und Menschen reduziert werden können.

Drei Studienwege mit Abschlussvarianten

Der Hochschullehrgang wird in drei Lehrgangsvarianten angeboten:
•    Studienweg A - in 7 Semestern zum Master of Science in Supervision and Coaching – MSc
•    Studienweg B - in 5 Semestern zum Abschluss als Akademische/r SupervisorIn und Coach mit Berufsberechtigung nach internationalen Standards. Damit ist auch ein Einstieg in den „Masterlehrgang für Organisationsberatung / Organisationsentwicklung – MSc“ von Schloss Hofen und FH Vorarlberg möglich.
•    Studienweg E – ausgebildete SupervisorInnen und Coaches mit anerkannter Qualifizierung erwerben in 3 Semestern i.S. eines Upgrade den „Master of Supervision and Coaching – MSc.“

Zielgruppen
Wir sprechen BeraterInnen sowie  Führungskräfte und Mitarbeitende in der Personal-, Qualitäts- und Organisationsentwicklung an, die sich als SupervisorIn und Coach oder allgemein für die prozessorientierte Beratung in der Arbeitswelt qualifizieren und dadurch zu besserer Qualität, kreativer Entwicklung sowie Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Unternehmen beitragen wollen. Traditionen und kulturelle Besonderheiten der verschiedenen Länder rund um den Bodensee, verschiedene berufliche Hintergründe der Studierenden aus unterschiedlichsten Branchen des Profit- sowie des Non-Profit-Sektors bilden ein optimales, von Vielfalt geprägtes Lernsystem.

Ziele
Die Studierenden vertiefen und/oder erlernen Kompetenzen, die sie befähigen, Supervision und Coaching als freiberufliche, organisationsinterne oder nebenberuflich tätige Supervisorinnen und Supervisoren bzw. Coaches auszuüben. AbsolventInnen dieses Lehrganges sind in der Lage, in kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) wie in Großkonzernen, in Betrieben, in Einrichtungen und Behörden des privaten und öffentlichen Sektors, im Profit- und Not-for-Profit-Bereich Supervision und Coaching anzubieten und auch deren Aufbau-, Umstrukturierungs- und Reorganisationsprozesse zu begleiten und zu unterstützen.

Merkmale des aufbauenden Masterprogramms ( 5. – 7. Semester)
•    Vertiefung der Beratungskompetenz für die Beratungsfelder „Wirtschaftsunternehmen“ und „Politik und politisch gesteuerte Organisationen“
•    Vertiefung in dem selbst gewählten Forschungsschwerpunkt mit wissenschaftlicher Fundierung
•    intensiver Austausch mit StudienkollegInnen aus verschiedenen Ländern
•    Hervorragende SeminarleiterInnen wie Prof. Helmut Willke, Dr. Silja Kotte, Dr. Ursula Hermann und Theresia Volk
•    gut betreute Masterthesis
•    attraktiver akademischer Grad – Master of Science - für jene Studierende, die einen Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Qualifikation haben, die Bezeichnung „Akademische/r Supervisor und Coach“ für andere.

Die Lehrveranstaltungen finden in 3 bis 5-tägigen Blöcken im Abstand von ca. 6 Wochen in Vorarlberg statt, die einzige 5-tägige erfordert durchgehende Anwesenheit mit verpflichtender Übernachtung in einem Bildungshaus.

Informationsveranstaltung am 15. Mai 2019, 17:30 Uhr
Gerne möchten wir Sie zur Präsentation dieser besonderen Programme im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 15. Mai 2019, 17:30 Uhr nach Schloss Hofen, 6911 Lochau, Hofer Straße 26 einladen. An diesem Abend werden Sie die beiden fachlichen Leiterinnen, Fr. Dr. Ursula Hermann und Fr. Isabell Bickel, MSc., beide aus Wien, sowie der organisatorische Leiter Martin Bentele von Schloss Hofen über die Inhalte und organisatorischen Rahmenbedingungen informieren. Überdies werden auch AbsolventInnen anwesend sein.

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu können und bitten um Ihre Anmeldung bei Frau Brigitte Gugganig,  E-mail ([email protected]schlosshofen.at) oder unter Tel. +43(0)5574/4930 463.

Infobox
Studiendauer:     5 bzw. 7 Semester (Akademische/r Supervisor/In und Coach bzw. Master of Science in Supervision and Coaching - MSc.)
Lerndesign:    berufsbegleitend, Lehrveranstaltungen in Blöcken
Infoabend:     15. Mai 2019, 17:30 Uhr, 6911 Lochau, Hofer Straße 26

Beginn der Lehrgänge:
•    Neuer Lehrgang (Akademischer und Master): 09. – 11. Oktober 2019;
Anmeldung bis 3. Juli 2019
•    Upgrade zum Master of Science (5. Semester): Beginn: 26. - 28. September 2019; Anmeldung bis 3. Juli 2019

Weitere Informationen


Organisator:
SCHLOSS HOFEN, Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung
Hoferstr. 26, 6911 Lochau
Details

< Zurück zur Übersicht