< Zurück zur Übersicht

Bernhard Ölz, geschäftsführender Gesellschafter von Ölz der Meisterbäcker

Ölz der Meisterbäcker mit Jahresumsatz von 217 Millionen Euro

04. März 2021 | 16:08 Autor: Ölz Startseite, Vorarlberg

Dornbirn (A) Die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stand und steht für Ölz der Meisterbäcker an erster Stelle. Umso erfreulicher ist es für das österreichische Familienunternehmen, dass im vergangenen Geschäftsjahr Arbeitsplätze gehalten und sogar der Personalstand erhöht werden konnten: 945 Mitarbeiter – davon 592 in Vorarlberg – halfen mit, die Versorgung mit Brot und Backwaren sicherzustellen. Umfassende Sicherheits- und Hygienekonzepte wurden eingerichtet, um die steigende Nachfrage vor allem von Toastbrot und Sandwichbroten in einem herausfordernden Jahr zu bedienen.

Im Jahr 2020 setzte Ölz der Meisterbäcker Waren im Wert von insgesamt 217 Mio. Euro um. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 5,1 Prozent für den Backwarenhersteller aus Dornbirn (Vorarlberg). Vor allem die Bereiche Toast und Sandwichbrote wuchsen – sowohl im Inland als auch im Export. Ölz erreichte 2020 einen Exportanteil von 44 Prozent, Deutschland und die Schweiz sind weiterhin die wichtigsten Zielmärkte, stark wachsende Märkte waren zudem Tschechien und die Slowakei.

945 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
„Ein so gutes Geschäftsergebnis haben wir nicht erwartet. Es wäre ohne den unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch nicht möglich gewesen“, so Bernhard Ölz, geschäftsführender Gesellschafter von Ölz der Meisterbäcker. „Umfassende Sicherheits- und Hygienekonzepte haben unseren Alltag bestimmt und das Jahr 2020 auch für uns zu einer großen Herausforderung gemacht. Uns ist bewusst, dass diese besonderen Umstände für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht immer einfach waren. Darum freut uns viel mehr als die positiven Geschäftszahlen, dass wir sichere Arbeitsplätze in diesen schwierigen Zeiten bieten können.“ Mehr noch: Der Personalstand befindet sich mit 945 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem höchsten Stand der Unternehmensgeschichte. Dazu gehören auch 14 Lehrlinge in drei Lehrberufen, 592 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Vorarlberg tätig.

Liefersicherheit mit starker Marke
Ein umfangreicher Präventionsplan wurde für die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingerichtet und sorgte dafür, dass die Versorgung mit Brot und Backwaren trotz Pandemiegeschehen das ganze Jahr über gewährleistet werden konnte. Diese Liefersicherheit stärkte offenbar auch das Vertrauen der Österreicherinnen und Österreicher in die Marke Ölz: Beim market Markttest „Traditionsbackbetriebe 2020“ wurde Ölz zur Nummer 1 der gesamten Branche gewählt und mit dem market Quality Award ausgezeichnet.

Bäckereierweiterung Wallenmahd im Plan
Ein wichtiges Projekt war 2020 die Weiterführung des Erweiterungsbaus des bestehenden Bäckereistandortes in Dornbirn-Wallenmahd. Auf einer Gesamtfläche von knapp 1,8 Hektar entsteht in verdichteter Bauweise eine der modernsten Bäckereien Europas. Der mehrstöckige Zubau sieht Büroräume sowie ein neues Logistikzentrum samt Hochregallager vor. Vor allem aber schafft Ölz mit einem zweigeschossigen Produktionsgebäude den dringend benötigten Platz für beispielsweise neue Toast- und Zopflinien. Insgesamt werden hier rund 120 Arbeitsplätze geschaffen. Nach dem Baustart Ende 2019 verlief der Bau 2020 trotz Corona-Einschränkungen planmäßig. Noch im Frühsommer 2021 wird der Rohbau fertiggestellt, voraussichtlich ab Mitte 2022 werden erste Produkte aus der neuen Bäckerei in den Regalen zu finden sein.

Über Ölz der Meisterbäcker
Ölz der Meisterbäcker wurde 1938 von Rudolf Ölz gegründet. Der Familienbetrieb mit Hauptsitz in Dornbirn ist österreichischer Marktführer im Bereich Backwaren und Toastbrot. Die Ölz Produktpalette umfasst mehr als 100 Artikel sowie rund 30 saisonale Produkte. Das Unternehmen wird mittlerweile in der dritten Generation von der Familie Ölz geführt und stellt an zwei Standorten in Dornbirn Backwaren her. Ölz der Meisterbäcker beschäftigt über 945 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2020 wurde ein Gesamtumsatz von 217 Millionen Euro erwirtschaftet.

Factbox Ölz der Meisterbäcker:
Ölz der Meisterbäcker ist ein österreichisches Familienunternehmen
Firmenhauptsitz ist in Dornbirn/Vorarlberg
Ölz der Meisterbäcker ist die Nr. 1 im Bereich Backwaren in Österreich
Umsatz 2020: 217 Mio. Euro
Exportanteil: 44 %
Mitarbeiter: 945
Klimaaktiv pakt2020 Partner
Projektpartner klimaaktiv
5x Klimaschutzpreis klimaaktiv 2011, 2015, 2016, 2017 & 2019
Teilnehmer des Energie-Effizienz Netzwerk Österreichs
100 % Grünstrom
Ausgezeichneter Lehrbetrieb
Vorarlberger Integrationspreis 2017

    Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH & Co KG

    Achstr. 9, 6850 Dornbirn
    Österreich
    +43 5572 3840-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht