< Zurück zur Übersicht

Kundendialog als Basis für tragfähige Kundenbeziehungen

04. Mai 2010 | 17:02 Autor: FHV Vorarlberg
Der Vortrag im Rahmen von Jahooda an der FHV hat interessante Einblicke in das Zusammenspiel von Unternehmensberater und Softwareentwickler gegeben.

Beim Vortrag von Heinz-Jürgen Weigt und Jürgen Krahé vergangene Woche an der FHV stand der Kundendialog im Mittelpunkt. Dipl.-Ing. Heinz-Jürgen Weigt und Dipl.-Kfm. Jürgen J. Krahé sind Partner in ihrer Beratungsgesellschaft Group Impact, Köln und Karlsruhe. Sie haben jahrelange Erfahrung in der Einführung und in der Nutzung der Methode Kundendialog. Jürgen Krahé ist derzeit auch Geschäftsführer der Vorarlberger Softwarefirma TRANSFLOW Informationslogistik in Dornbirn. Auch dort hat er den Kundendialog erfolgreich eingeführt.

In Form von Workshops, die in der Regel über mehrere Tage gehen, steht das Unternehmen im intensiven Austausch mit seinen Kunden. Ziel dieser intensiven Gespräche ist ein vertieftes Verständnis von Kunden und Lieferanten. Nur so können die Softwareentwickler im Unternehmen Kenntnis der expliziten Anforderungen und ein grundlegendes Verständnis für die Situation im jeweiligen Projekt entwickeln. Das wiederum ist die Basis für langfristige und tragfähige Kundenbeziehungen. Das Fazit der beiden Referenten lautete an diesem Abend: „Der fruchtbringende Dialog mit dem Kunden erfordert einerseits eine große Offenheit aller Beteiligten, andererseits öffnet er das Tor zu nachhaltigen Geschäftsbeziehungen.“

Die Zuhörer konnten neben diesen Einblicken auch konkrete Hinweise für die Durchführung dieser Kundengespräche mit nach Hause nehmen.


    < Zurück zur Übersicht